Weltschulmilchtag


28. September 2016



www.weltschulmilchtag.de Zahlreiche Veranstaltungen und Aktionen finden anlässlich des Weltschulmilchtages statt sehen Sie hier


Alexa Ivan und Jasch Rust

Milch-Info-Veranstaltung



In über 40 Ländern gefeiert

Seit dem 28. September 2000 gibt es den Weltschulmilchtag. Er wurde von der Welternährungsorganisation der Vereinten Nationen (FAO) initiiert und wird mittlerweile in über 40 Ländern gefeiert. Neben dem Tag der Milch am 1. Juni eines jeden Jahres ist der Weltschulmilchtag das wichtigste Datum für alle, die das Image der Milch verbessern wollen. Gerade das Image von Milch in Schulen ist verbesserungswürdig. So ist der Verbrauch von Milch an Schulen und Kindergärten seit 1993 um zwei Drittel zurückgegangen. Dabei ist Milch für die Entwicklung von Kindern und Jugendlichen enorm wichtig.

www.weltschulmilchtag.de ist ein Internetportal, auf dem wir Veranstaltungen und Aktionen zum Weltschulmilchtag bündeln und vorstellen werden. Was geschieht wo am Weltschulmilchtag? Wer macht was? Lehrer finden unter "Infos & Links" Anregungen für Unterrichtseinheiten zum Thema Milch.



Schulmilch

DREI GRÜNDE FÜR SCHULMILCH

1. Kinder brauchen starke Knochen: Kalzium ist unerlässlich für den Aufbau und Erhalt gesunder Knochen und Zähne. Studienergebnisse belegen, dass Kinder und Jugendliche nicht ausreichend mit Kalzium versorgt sind. Ein Viertelliter Schulmilch und dazu ein Käsebrot decken bereits die Hälfte des täglichen Kalziumbedarfs ab.

2. Kinder müssen regelmäßig trinken: Zwischen ein bis eineinhalb Liter Flüssigkeit benötigen Kinder je nach Alter und Größe pro Tag. Schon ein geringer Flüssigkeitsmangel kann die Leistungsfähigkeit einschränken. Regelmäßige Trinkpausen sind wichtig, damit das Durstgefühl erst gar nicht aufkommt. Neben Mineralwasser und Fruchtsaftschorlen trägt die tägliche Portion Schulmilch dazu bei, den Flüssigkeitsbedarf der Kinder zu decken.

3. Kinder brauchen Energie: Um konzentriert in der Schule arbeiten zu können, brauchen Kinder Energie. Energielieferanten in der Nahrung sind Kohlenhydrate, Proteine und Fette. Eine Portion Schulmilch in der Pause kann die Energiereserven auffüllen. (Quelle: TeacherNews)


(C) 2011 - Alle Rechte vorbehalten

Diese Seite drucken